Kekse backen mit Betty auf YouTube

Moin,

Kekse haben im deutschsprachigen Raum zwar ihre Hochsaison in der Weihnachtszeit, aber inzwischen erobern sie auch, kunstvoll dekoriert, Hochzeitstafeln, Geburtstagsfeiern oder werden als kleines Dankeschön weiter verschenkt. Die perfekte Grundlage dafür sind „No-Fail-Sugarcookies“, also (fast) gelingsichere Kekse, die im Gegensatz zum Mürebteig beim Verarbeiten nicht brandig werden. Hier gehts zum Video!

Kekse backen mit Betty auf YouTube

Ich mache meine Cookies immer gerne mit Vanillegeschmack, aber wer sie lieber etwas frischer mag, kann die Vanille auch einfach durch Zitronenabrieb ersetzen.

Die Kekse backen sehr schön gerade, so dass sie eine gute und stabile Grundlage für eure dekorierten Kekse sind.

Rezept drucken
Gelingsichere Kekse - No-Fail-Sugarcookies
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Ofen bei Umluft auf 170°C vorheizen.
  2. Butter und Zucker verrühren und die Eier nach und nach dazu geben.
  3. Die Vanille (oder Zitrone) hinzufügen.
  4. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und nach und nach der Masse zugeben.
  5. Einmal gut durchkühlen. Nach dem Ausrollen und Ausstechen, die Kekse nochmals gut kühlen und dann kalt auf das Blech geben und sofort backen. Nur so behalten sie die Form.
  6. Auf 170°C für ca. 8-10 Minuten backen.
Rezept Hinweise

PS: Backöfen können sehr unterschiedlich sein. Also beim ersten Backen die Kekse beobachten und rausholen, wenn die Kante anfängt Farbe zu bekommen (auch wenn die Zeit evtl. noch nicht um ist).

Meine Ausstecher sind meist ca. 10 cm groß und da bekomme ich so 25-30 Kekse pro Rezept raus.

Dieses Rezept teilen

Im dazugehörigen Video bei YouTube findet ihr noch viele weitere Tipps, wie die Kekse wirklich kinderleicht herzustellen sind. Hier gehts zum Video!

xxx

betty_logo_1000x1000

Schreib doch was dazu!