Lebkuchen dekorieren – Eiweissspritzglasur Runout-Technik

Moin,

nachdem ich am letzten Sonntag auf meinem YouTube Kanal Lebkuchen gebacken habe, möchte ich diese in der heutigen Folge weihnachtlich dekorieren. Es gibt ganz viele Techniken um Lebkuchen, Kekse und Gebäck zu dekorieren. Eiweissspritzglasur ist nur eine Art um weihnachtliche Motive auf die ausgestochenen Teigformen zu dekorieren.

Eiweissspritzglasur ist ideal geeignet und mit ganz wenig Aufwand hergestellt. Egal ob mit frischem Eiweiss, mit Trockeneiweiss oder mit den im Handel erhältlichen Fertigmischungen (die 3 Varianten hatte ich bereits hier auf´m Blog vorgestellt). Die auch unter dem Begriff Royal Icing bekannte Glasur lässt sich einfach einfärben und mit Spritzbeutel und Tülle auftragen. Es gibt einige unterschiedliche Techniken, die man je nach Projekt und/oder Motiv gut untereinander kombinieren kann.

Lebkuchen dekorieren - Runout Technik mit Eiweissspritzglasur

Lebkuchen dekorieren mit der Runout- und Brushed Embroidery-Technik

Die Dekorationstechnik in der Folge heute ist eine Kombination aus der bereits auf´m YouTube Kanal vorgestellten Technik Brushed Embroidery und der Runout Technik. Mit dieser Technik lässt sich die Eiweissspritzglasur schön flächig auftragen. Wichtig bei dieser Technik ist das man der Glasur keine Chance gibt vom Lebkuchen zu fliessen. Hierzu bedienen wir uns einer Outline, einer Kontur, die mit der normalen, leicht festen Konsistenz von Eiweissspritzglasur zuerst aufgetragen wird. Die Kontur kann dezent in der gleichen oder einer ähnlichen Farbe aufgespritzt werden. Ganz tolle Effekte erhält man aber auch, wenn man eine krasse Kontur wählt – schwarz oder eine Komplementärfarbe eignen sich hier bestens.

Damit die Technik auch richtig angewandt werden kann müssen die Outlines richtig trocknen. Meist reichen dazu 20-30 Minuten. In dieser Zeit kann man ganz entspannt die anderen Lebkuchen vorbereiten und die Konturen auftragen.

Die Eiweisspritzglasur, die wir dann anschließend brauchen um die Flächen zu colorieren, muss fließen können. Wie man die richtige Konsistenz findet, dass seht ihr in der Folge.

Was brauche ich zum Lebkuchen dekorieren?

Wenn dir diese Art der Dekoration bekannt vorkommt, dann wirst du sicher an Window Color Bilder denken. Absolut richtig – Window Color bedient sich der gleichen Technik. Eine Outline hält die flächigen Farben zusammen und das ist auch der Grund warum man genau in diesem Bereich auch ganz tolle Vorlagen zum Dekorieren von Lebkuchen, Keksen und Cookies findet. Einfach mal nach „Window Color Vorlage“ googeln und durch die schier unendlich vielen Motive stöbern.

Materialliste zur Folge: „Lebkuchen dekorieren“

Eiweissspritzglasur
3 Spritzbeutel
kleine Palette
Wasser
kleiner Pinsel
feuchte Tücher
Schüssel
Becher
Lochtüllen (2,5 & 3)

Die Technik eignet sich natürlich nicht nur zur Dekoration von Lebkuchen. Auch andere gebackene Köstlichkeiten aus der Weihnachtsbäckerei oder zu jedem anderen Anlass kannst du mit dieser Technik nach Belieben verzieren.

So jetzt viel Spaß beim Dekorieren der leckeren Lebkuchen und wenn du magst, dann abonnier doch meinen YouTube Kanal, damit du auch in Zukunft keine Folge mehr verpasst.

xxx

Betty´s Logo - Unterschrift mit Kussmund

Schreib doch was dazu!