Poinsettia – Weihnachtsstern aus Blütenpaste

Moin,

zurück aus Wien, von einer wirklich großartigen Messe, die das Team der Messe Wels da organisiert hat, ist die weihnachtliche Stimmung nun komplett bei mir in der Küche eingezogen. Die ersten Weihnachtsmärkte haben seit gestern geöffnet und die ganzen Lichter in den Fenstern und den Fußgängerzonen erhellen unsere Gemüter mit diesem Flair von Gemütlichkeit.

Weihnachtsstern aus Blütenpaste - Anleitung für Poinsettia aus Blütenpaste

In 6 Wochen ist Heilig Abend und bis dahin werde ich noch das ein oder andere Zuckerl zum Thema „Süße Dekorationen“ hier auf´m Blog und auf meinem YouTube Kanal veröffentlichen, die dann bei Advents- und Weihnachtsfeiern oder auch beim Weihnachtsessen die Augen aller Anwesenden zum Leuchten bringen.

Nachdem ich am letzten Sonntag mit der Stempeltechnik auf Fondant bzw. Blütenpaste gemalt habe und dir damit die etwas andere Weihnachts- oder Platzkarte zeigen konnte, habe ich mir für heute etwas ganz besonderes überlegt. Der Weihnachtsstern ist bei mir, wie auch bei vielen anderen, eine traditionsmäßig beherbergte Pflanze, die zur Weihnachtszeit die innhäusige Blumendeko ergänzt. Es gibt ihn in vielen Farben und er gehört einfach dazu.

Aber eine Poinsettia, wie der Weihnachtsstern auch genannt wird, kannst du auch als Tortendekoration selbst modellieren. Wobei die aus Zucker bzw. Blütenpaste hergestellten Blumen und Blüten nicht zwingend immer nur auf Torten präsentiert werden müssen. Es spricht überhaupt nichts dagegen, Zuckerfloristik in Vasen oder als Gesteck auf Tisch, Schrank oder Anrichte zu platzieren.

Wie modelliere ich eine Poinsettia / einen Weihnachtsstern aus Blütenpaste?

Ja, es ist eine etwas aufwendigere Blüte. Aufwendig was die Herstellung betrifft, da der Weihnachsstern aus relativ vielen einzelnen Blütenblättern zusammen gebunden wird. Aber ich kann dir sagen, die Arbeit lohnt sich und da es ja auch noch ein paar Tage bis zum Fest sind, hast du ein wenig Zeit die Blütenblätter alle auszustechen, trocknen zu lassen und dann nach dem Pudern zusammen zu binden.

Wenn es dir in der heutigen Folge dahingehend etwas zu schnell geht, dann nur, weil ich dich und die anderen Zuschauer auf meinem YouTube Kanal nicht langweilen möchte. Alle Basics gab es bereits in früheren Folgen, die ich am Ende dieses Beitrags auch nochmal zusammen gestellt habe.

Was brauche ich zum Modellieren eines Weihnachtssterns?

In der Folge und auch hier im Beitrag ist unter anderem die Rede von hilfreichen Videos zum Thema Zuckerblumen bzw. Zuckerfloristik. Ausdünnen von Blättern, Binden mit Blumendraht und was man sonst noch so für wundervolle Zuckerblüten braucht. Die Links habe ich hier im folgenden einmal zusammen gestellt, bevor wir dann zur Materialliste kommen.

YouTube-Folge: Blütenblätter ausdünnen & drahten

YouTube-Folge: Blütenblätter pudern & binden

Weitere Anleitungen zum Thema Zuckerfloristik und Zuckerblüten findest du auch hier auf´m Blog.

Materialliste zur Folge: „Poinsettia – Weihnachtsstern aus Blütenpaste“

Blütenpaste (hellrot und hellgrün werden im Video verwendet)
Essbarer Kleber
Kokosfett
Rote Lebensmittelfarbe (Christmas Red)
Puderfarben (Rottöne & Grüntöne)
CellBoard
FoamBoard
Kleine Schere
26er Draht (grün)
Floristenband (grün)
2 große, breite Pinsel
1 kleiner, feiner Pinsel
Rollstab
Balltool
Veiner für Poinsettia (alternativ Blattveiner)
Ausstecherset Weihnachtsstern / Poinsettia (gibt es von unterschiedlichen Herstellern)
Alufolie

Wenn dir gefällt was ich hier und bei YouTube so mache, dann abonnier gern meinen YouTube Kanal und folge mir bei Facebook und Instagram – so verpasst du garantiert nichts mehr von mir.

xxx

Betty´s Logo - Unterschrift mit Kussmund

Schreib doch was dazu!