Drip Cake mit Ganache

Moin, immer noch voll im Trend sind Naked Cakes, Torten, die einfach „nur“ mit einer Buttercreme eingestrichen und mit Früchten und Blüten dekoriert werden. Eine Variante dazu sind die nicht weniger trendigen Drip Cakes, die auch gänzlich ohne Fondantüberzug auskommen und trotzdem unendlich viele Möglichkeiten für tolle und leckere Dekorationen bieten.

Am oberen Rand der mit Buttercreme eingestrichenen Torte wird flüssige Ganache „aufgetropft“ – naja streng genommen wird sie schon mit Hilfe einer Flasche aufgetragen, aber die seitlich herablaufende Ganache sieht nunmal aus wie getropft. Wie das geht und was ihr sonst noch beachten müsst, wenn´s ums Thema Drip Cakes geht, dass erfahrt in der heute auf´m Kanal erschienen Folge.

Auch hier nochmal der Hinweis auf meinen Versprecher im Video. Wenn es um das Thema Einfärben der Ganache geht, dann muss die Pasten- oder Gelfarbe natürlich in die Sahne gegeben werden. Ich weiß auch nicht, warum ich „Wasser“ gesagt habe. Mir ist es allerdings erst nach dem Dreh aufgefallen – ups!

Ob und was den Kandidaten im Zelt heute schief geht (oder auch nicht), dass seht ihr ab 17.45 Uhr bei Das große Backen auf SAT.1.

Viel Spaß beim Ausprobieren und bis zum nächsten Mal

xxx

betty_logo_1000x1000

Schreib doch was dazu!