Herbstlaub – leuchtende Puderfarben

Moin,

obwohl wir in Hamburg dieses Jahr wirklich keinen nennenswerten Sommer hatten, merkt man doch, dass die Jahreszeiten gerade wechseln. Nicht nur das die Tage kürzer werden, auch das erste Laub liegt schon an den Straßenrändern und wenn ich aus meiner Werkstatt zur Straße schaue, sehe ich wie die Bäume Tag für Tag mehr Blätter verlieren.

Blätter in den tollsten Farben und… ach irgendwie hat der Herbst doch auch was schönes, oder? Bunte Wälder, die zu langen Spaziergängen einladen um sich dann bei einer heissen Schokolade zusammen mit den Liebsten wieder aufzuwärmen und…

… „Das Große Backen“ auf SAT1 zu gucken, denn da starten wir heute Abend die Suche nach Deutschlands bestem Hobbybäcker 2017. Wer sich bis 17.45 Uhr die Zeit vertreiben möchte, den kann ich auf einen Besuch auf meinem YouTube Kanal einladen. Dort dreht sich in der neusten Folge und passend zum Herbst, alles um das Thema Herbstlaub.

YouTube Folge Herbstlaub - leuchtende Puderfarben -  Tolle Inspirationen für Herbstdeko auf Torten und Cupcakes

Herbstlaub in leuchtenden Farben – chaotisch und wild!

Die Folge „Herbstlaub – leuchtende Puderfarben“ ist nicht wirklich eine Anleitung, sondern soll vielmehr als Inspiration dienen und sie zeit euch Tipps & Tricks, wie ihr die bunten Farben des Herbstes leuchtend auf Blütenpaste oder Fondant aufbringt.

Hierbei spielt es tatsächlich keine Rolle, ob die Blätter aus Blütenpaste oder aus Modellierfondant gemacht werden. Auch die Form der Blätter ist nebensächlich, da das Laub eh meist wild und vermischt auf den Waldwegen liegt und je bunter das Laub, desto weniger wichtig wird die Form. Hier ist Abwechslung und Chaos gewollt.

 

Auch Herbstlaub als Tortendeko braucht Vorbereitung

Natürlich müsst ihr, um die Blätter, das Laub, abzupudern und zum Leuchten zu bringen, eine Vorarbeit leisten. Die habe ich mir im Video gespart, aber ich möchte euch die einzelnen Schritte dorthin nicht vorenthalten.

Wie ihr die Blätter aus der Zuckermasse ausstecht und ausdünnt das erfahrt ihr in der Folge: „Blütenblätter ausdünnen & drahten“, wobei ihr das Drahten im Zweifel aussen vorlassen könnt, es sei denn ihr wollt ein Blumenbouquet oder einen Herbststrauss binden. In dieser folge zeige ich euch auch was Veiner sind, welche Sorten von Veinern es gibt und worauf ihr bei der Verwendung achten müsst.

Diejenigen von euch, die meinem Kanal schon länger folgen, wird in dem Zusammenhang auch die Folge „Blütenblätter pudern & binden“ schon bekannt sein. Hier geht es auch um die richtige Vorgehensweise bei der Arbeit mit Puderfarben und wie man die gedrahteten Blätter dann zu einem Strauss bindet. Also auch eine Folge, die je nach Vorhaben hilfreich sein kann.

In der heutigen Folge geht es um das Zusammenspiel der Farben, die das Herbstlaub so interessant machen. Was ihr machen müsst, damit das Laub noch realistischer wirkt, dass seht ihr dann in dieser Folge: „Herbstlaub – leuchtende Puderfarben“.

Was brauche ich um das Herbstlaub zum Leuchten zu bringen?

Getrocknete Blätter aus Blütenpaste oder Modellierfondant
Puderfarben in allen möglichen Grün-, Gelb-, Orange-, Rot- und Brauntönen, Aubergine ist auch toll)
Pinsel in verschiedenen Größen
Einweg-Handschuhe (ganz wichtig!)
Teelicht
Feuerzeug oder Streichhölzer
Nadel (ggf. einen Korken)
Back- oder Butterbrotpapier
Steamer (Dampfgerät gibt´s in gut sortierten Onlineshops) oder einen Topf mit heissem Wasser
(weiter Infos zum Bedampfen der Blätter findet ihr hier: https://youtu.be/O6ngbL0wK-w?t=8m30s)

So und jetzt viel Spaß auf YouTube, oder wer das Video dort schon angeschaut hat erstmal noch einen schönen Sonntag Nachmittag und wir sehen uns heute Abend auf SAT1 – ich freu mich!

xxx

betty_logo_1000x1000

Schreib doch was dazu!