#PaperBaker – Heute Backen wir – mit Schere und Papier

(Click here for english version below)

Moin,

vor ein paar Wochen war es für mich unvorstellbar, dass wir diesen Frühling alle Zuhause verbringen, keinen direkten Kontakt mehr haben und jeder Tag eine neue Herausforderung ist. Ich kann mich, bisher, sehr glücklich schätzen, dass ich und meine Familie nur Zuhause sitzen und es uns gesundheitlich gut geht.

Als mich Paul Bradford von Cakeflix.com aus England vor ein paar Tagen angeschrieben hat, ob ich Lust hätte bei seinem „Caking all over the World“ dabei zu sein, war ich sofort begeistert! 15 Stunden Facebook Live und zu jeder vollen Stunde ein anderer Tortenkünstler, rund um den Globus, mit tollen Anleitungen und der Möglichkeit ganz vielen Menschen ein wenig Ablenkung zu bringen.

Während der Planung machte ich mir darüber Gedanke, was man noch machen könnte, wenn alle nur noch im engsten Familienkreis sind, wie kann man trotzdem Spaß am Torten dekorieren haben, ohne dass alle am Ende 10 kg mehr auf der Waage haben? Gibt es eine Möglichkeit irgendwie kreativ zu sein, so dass man einfach Spaß haben kann? Und so entstand vor 2 Tagen die Idee zu: PaperBaker! Quasi Backen ohne Mehl, ohne zusätzliche Kalorien und für jede Altersklasse geeignet. Einfach nur zum Spaß haben!

Nachdem die erste Idee geboren war, plante ich einfache Ausmalbögen – aber das war mir noch zu starr und unkreativ. Und plötzlich war da diese Kindheitserinnerung von Anziehpuppen! Ja klar! Torten „zieht“ man ja auch irgendwie an und so gibt es jetzt nicht nur ein paar Malvorlagen, sondern ein ganzes Konzept zum Basteln.

Also wie bei einem Rezept: was braucht ihr?

Material:

Papier
Drucker
Schere
Stifte
Tuschkasten
Marker
Kleber
Glitzer
VORLAGE ZUM AUSDRUCKEN (die könnt ihr HIER runterladen)
Und einfach ganz viel Spaß!

Und so funktioniert es:

  1. Einfach die Bögen herunterladen und ausdrucken. Ich empfehle etwas dickeres Papier zu nehmen, dann ist die Torte etwas stabiler, aber es geht auch mit normalem Papier.
  2. Die Teile, die man verwenden möchte, nach Belieben, bekleben, anmalen, gestalten und ausschneiden.
  3. Entweder die Teile, wie eine Anziehpuppe, mit Hilfe der „Häckchen“ befestigen oder in die Torte stecken.
  4. Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Teile nach dem Ausschneiden zusammen zu kleben und jedes Mal wieder neue Torten, Gugelhupfe oder Cupcakes zu kreieren.
  5. Eine weitere Idee: die Kreation auf ein Blatt Papier kleben und verschicken! Gerade momentan wo man nicht zu den Lieben kann, wäre es doch eine schöne Möglichkeit so eine ganz besondere Torte zum Geburtstag, Ostern oder einfach so zu verschicken.

Also ran an die Buntstifte, Tuschkasten und Glitzer und gestaltet eure Traumtorten, ungewöhnliche Cupcakes und lustige Gugelhupfe!

Wenn ihr Lust habt, dann postet doch eure Kreationen mit dem #PaperBaker – ich bin schon sehr gespannt, was ihr euch alles einfallen lasst!

Bleibt gesund, passt auf euch auf und #bleibtZuhause

xxx

betty_logo_1000x1000

 

 

 

 

 

 

 

 

#PaperBaker – shut down the oven – today we bake with scissors and paper

Moin (northern German way to say Hi)

Just several weeks before today I couldn`t imagine, that we all have to stay at home while Spring is coming, without any change to see us, being isolated in our houses and every day comes up with new challenges. Me and my family are can count ourselves lucky, that we are together, healthy and safe in our home – nothing that is for granted nowadays.

Just a few days ago Paul Bradford of Cakeflix.com/UK contacted me, if I would like to join his idea of „Caking all over the World“. Of course! I would love too! 15 hours of free cake demonstrations by amazing cake designers from all over the world, with tons of fun projects and the chance to bring a little diversion, fun and good thoughts with sugar.

While planning my demonstration I came up with the idea to do something, that you can do while stucked with the whole family and you want to do some cake decorating, but none of you would love to gain extra weight while isolation… Something to be creative and just to have fun? So, 2 days ago it „plopped“ into my mind: PaperBaker! Baking without flour, without putting on some more Pounds and everybody can do it! Just having fun together!

The first version were colouring pages with ready-made decorated cakes – but that was only fun for 5 minutes, as it showed up to be fun, but very limited for your one creation. And then a childhood memory where back in my mind: Paper dolls! Oh, how I loved them! And yes you „dress“ cakes as well! So now you can’t just colour the pages, you can create tons of cakes!

Here is the recipe:

Materials you need:

Paper
Printer
Scissors
Pencils
Watercolours
Marker
Glue
Glitter
OF COURSE THE PDF TO PRINT (Click HERE to download)
And lots of fun

And it´s super easy, so let`s start the baking!

  1. Download the colouring pages and print them. My recommendation is to use a little bit thicker paper, so the finished cake is a little bit stiffer, but for sure normal paper works as well.
  2. Now colour the pieces you would like to use for your cake creations
  3. Cutting out the pieces. You can see that I added little “Squares” – if you like to “dress” the cake without fixing, keep the squares to fold them around the basic cake, to fix it.
  4. If you like you can glue the pieces together. It´s up to you and maybe for extra beautiful cake creations that is the way to keep them
  5. You can also create a cake and glue it to another piece of paper and design a Greeting card. Especially at the moment, where we can`t be together for a birthday party or an Easter brunch, you might want to send a special cake

So, get out your pens, watercolours and start having fun with your dream cake, unusual cupcake or crazy Bundt cake!

If you like to share your creation, just post it and add the #PaperBaker – I´m really looking forward to seeing what you all come up with!

Please take care of yourself, stay healthy and #StayAtHome

xxx

betty_logo_1000x1000

Schreib doch was dazu!