Fondant, Blütenpaste oder Modellierfondant?

Moin,

… das ist jetzt die Frage? Wenn man mit dem Torten dekorieren anfängt, steht man vor einem Dschungel von Begriffen. Was ist denn nun was, oder ist das alles dasselbe? In meinem neuen YouTube Video erkläre ich euch die Unterschiede der einzelnen Massen.

Man kann alle fertig kaufen, aber auch selber machen. Dafür findet ihr hier meine Rezepte. Wichtig ist noch: nicht jedes Rezept ist für jeden geeignet. Diese Varianten hier sind meine Varianten, aber wenn ihr z.B. sehr warme Hände habt, oder in einem sehr kalten Raum arbeitet, kann es sein, dass sie für euch nicht so gut geeignet sind.

Daher möchte ich euch wirklich nahe legen, verschiedene Rezepte auszuprobieren. Dasselbe gilt auch für die gekauften Varianten. Blütenpaste ist nicht gleich Blütenpaste und Rollfondant nicht gleich Rollfondant. Der eine ist weicher der andere fester. Wenn ihr mit dem Ergebnis nicht zufrieden seid oder das Ganze zu sehr an euren Händen klebt, dann versucht eine andere Mischung oder ein anderes Rezept.

Fondant (Rollfondant)

Rezept drucken
Rollfondant
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Gelatine nach Packungsanleitung im Wasser aufweichen beziehungsweise anrühren und quellen lassen.
  2. Anschließend wird die Gelatine kurz erhitzt, bis sie vollständig gelöst ist.
  3. Glukose- oder Zuckersirup, Glycerin, Zitronensäure und Salz mit der Gelatine vermengen.
  4. Falls ihr eine große Menge farbigen Fondant herstellen möchten, könnt ihr nun die Farbpaste in die flüssigen Zutaten geben. Das erspart das spätere Unterkneten und ihr habt einen einheitlichen Farbton.
  5. Ein Drittel des Puderzuckers in die Schüssel der Rührmaschine sieben und in der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Dahinein schütten Sie den Gelatinemix. Auf der langsamsten Stufe der Maschine wird nun die Mischung verrührt, bis alles vermengt ist. Nun das zweite Drittel des Puderzuckers auf die Masse sieben und solange wie möglich weiter rühren.
  6. Bei Rührmaschinen mit hoher Wattzahl können sie das letzte Drittel auch mit der Maschine vermengen, ansonsten bietet sich die Hand-Variante an. Dazu das letzte Drittel Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben. Die vermengte Masse nun per Hand unterkneten, bis eine Masse entsteht, die die Konsistenz von Bastellknete (Kinderknete) hat. Sollten Sie noch Puderzucker übrig haben, so ist das nicht weiter schlimm.
  7. Den fertigen Fondant luftdicht verpacken und einen Tag bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  8. Der Fondant kann im Kühlschrank sechs Monate gelagert werden. Vor der Verarbeitung sollte die Masse Zimmertemperatur haben. Das Rezept ergibt 1000g Rollfondant
Dieses Rezept teilen

Modellierfondant

Rezept drucken
Modellierfondant
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Beides gut zusammen kneten und für 12 bis 24 Stunden ruhen lassen, damit das Bindemittel sich im Rollfondant „entfalten“ kann.
Dieses Rezept teilen

Blütenpaste

Rezept drucken
Blütenpaste
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Eiweiß in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken kurz schlagen.
  2. WICHTIG: Reserviere eine halbe Tasse Puderzucker für später!
  3. Jetzt mit dem Mixer auf langsamster Stufe den Zucker nach und nach zugeben. (Das ergibt Royal Icing von weicher Konsistenz.)
  4. Weiter schlagen auf höchste Stufe für ca. 2 Minuten. Der Icing sollte glänzend wie Baiser aussehen, und es sollten so weiche Spitzen entstehen, die langsam umfallen, wenn man sie mit einen Löffel berührt.
  5. Auf niedriger Stufe langsam den CMC einrieseln lassen (5 Sekunden), dann wieder auf höchste Stufe schalten und für ein paar Sekunden schlagen. Jetzt wird die Mischung zäh.
  6. Mit der halben Tasse Puderzucker die Arbeitsfläche bestäuben und die Paste darauf geben.
  7. Die Hände einfetten und die Paste gut kneten. Aber nur soviel Puderzucker noch einkneten bis eine weiche aber nicht klebrige Paste entsteht.
  8. Walnussgroße Stücke einzeln und luftdicht in Klarsichtfolie einwickeln und diese in einer Plastiktüte aufbewahren.
Rezept Hinweise

Alternativ zu CMC könnt ihr auch Gum Traganth oder Tylospowder in gleicher Menge wie CMC laut Rezept verwenden.

Dieses Rezept teilen

Noch eine kleine Anmerkung zum Schluss: ich schreibe immer gerne nur „Fondant“. Damit ist dann Rollfondant gemeint. Das ist die Zuckermasse, die man zum Torten dekorieren verwendet. Allerdings gibt es in der klassischen Konditorei auch „Fondant“ und es ist auch eine Zuckermasse. Diese ist allerdings zum erwärmen und überziehen von Plunder, Petit Fours oder Gebäck. Zudem ist dieser Fondant auch deutlich günstiger. Daher sollte man hier sehr genau drauf achten, was man für eine Variante vor sich hat.

Ich hoffe, die Unterscheide sind deutlich geworden und das ihr wisst, für welche Dekoration ihr was braucht. Sollten dennoch Unklarheiten da sein: immer her mit den Fragen!

xxx

betty_logo_1000x1000

Schreib doch was dazu!