Meine Cupcake-Backmischungen - mit Gelinggarantie, von mir, für euch, mit viel Liebe gemacht

Meine neuen Cupcake-Backmischungen in 4 leckeren Geschmackssorten sind in Kürze in vielen Supermärkten in Deutschland und Österreich erhältlich

Aber die Cupcakes, die du mit meiner Rezeptur backst sind mehr als einfach nur lecker! Ohne Emulgatoren und Stabilisatoren hast du in den praktischen Dosen neben der Backmischung auch noch 12 selbststehende Cupcake-Förmchen und eine Frosting-Mischung, die sich nach Belieben verfeinern lässt.

Gelingsicher backst du so im Handumdrehen köstliche Leckereien und alles was du noch hinzufügen musst sind:

175 ml Milch oder andere Flüssigkeiten (hierzu findest du einige Tipps hier auf´m Blog)
250 g Butter und
2 Eier (Größe M)

Für alle Österreicher! Die Cupcake Backmischungen sind bereits im Onlineshop von BILLA erhältlich.

Übersicht über die Supermärkte

Hier geht´s zum Storefinder.

Vegan? Lactosefrei? Kein Problem!

Die Backmischungen selbst sind vegan und können durch einfache Abwandlung der oben genannten Zutaten vegan gebacken und dekoriert werden.

Betty's Sugar Dreams - Cupcake Backmischungen

10 Tipps & Tricks für mega-leckere Varianten meiner neuen Cupcake-Backmischungen und wundervolle Deko-Ideen für das perfekte Finish:

1. Eine leckere Geschmacksvariante erhälst du, wenn du die Milch für den Teig erst aufkochst und einen Teebeutel darin ziehen lässt. Nach dem Abkühlen den Teig dann wie angegeben anrühren. Funktioniert prima mit Earl Grey, Chai oder mit grünem Tee.

2. Für fruchtige Cupcakes kannst du beim Teig statt Milch auch Saft verwenden. Noch intensiver wird es mit Fruchtpürees. Hier eignen sich die Gläschen mit Babynahrung am besten. Statt der 50 ml Flüssigkeit einfach 125 g Fruchtpüree dazu geben und dann nach Anleitung zubereiten.

3. Leckeren Marmor-Cupcakes erhältst du, wenn du ca. 1/3 des angerührten Classic Vanilla Teigs mit einem gehäuften Esslöffel Kakaopulver versetzt und die Masse vor dem Backen gleichmäßig auf die 12 Cupcakes verteilst. Die Masse dann vorsichtig mit einem Holzspieß verrühren und wie angegeben Backen.

4. Auch für das Frosting kannst du statt der Milch ganz einfach Saft verwenden. Mangosaft passt zum Beispiel ganz hervorragend zu Kokos-Cranberry Cupcakes.

5. Eine leckere Variante beim Frosting entsteht durch das Zugeben von 100 g Erdnussbutter. Die Erdnussbutter einfach in das fertige Frosting einrühren.Eine wahre Geschmacksexplosion erreichst du, wenn du jetzt noch etwas grobes Meersalz zugibst – das auf einem Schokoladen Cupcake – probier´s aus!

Kokos Cranberry Cupcake Backmischung by Betty's Sugar Dreams

6. Für schöne Dekorationen wie „Tuffs“ und „Rosetten“ nimmst du einen Spritzbeutel mit Tülle statt eines Gefrierbeutels und bringst das Frosting so auf den Cupcake.

7. Du willst etwas Farbe ins Spiel bringen? Kein Problem! Einfach etwas Lebensmittelfarbe, am besten eignen sich Pastenfarben, in das fertige Frosting rühren und danach auf die Cupcakes aufspritzen.

8. Für den Extra-Schoko-Kick bereitest du die Cupcakes nach Anleitung vor und stellst sie mit Frosting für 2-3 Stunden kühl. Wenn das Frosting schön hart ist, nimmst du etwas Kuvertüre oder Kuchenglasur, schmelzt diese und tauchst die Cupcakes einmal mit dem Frosting darin.

9. Ein Karamell-Frosting zauberst du ganz einfach mit gesüßter Kondensmilch (Milchmädchen), die du in der noch geschlossenen Dose in einem Topf mit Wasser (ca. 3/4 voll) für 2 Stunden köcheln lässt. Die Dose abkühlen lassen und dann erst öffnen. Das Frosting nach Anleitung zubereiten und zum Schluss 100 g der karamellisierten Kondensmilch unterrühren. Auch hier passt Salz hervorragend dazu.

10. Leckere Varianten – allerdings nicht für Kinder geeignet – sind die mit etwas Alkohol im Frosting. Schokolade-Rum, Kaffee-Amaretto oder auch Ananaslikör sind nur einige Ideen das Frosting hochprozentig zu verfeinern.

Guten Appetit und sei kreativ!

xxx

betty_logo_1000x1000